Radfahrer kreuzen (Gefahrzeichen Nr. 138)

Dieses Verkehrszeichen warnt vor unvermittelt die Fahrbahn überquerenden Radfahrern. Es ist auch dann erforderlich, wenn außerhalb einer Einmündung oder Kreuzung ein Radweg beginnt oder endet. Das Zeichen wird an Stellen aufgestellt, an denen mit erhöhtem Verkehr von Fahrradfahrern gerechnet werden muss.

Erklärung zu Radfahrer kreuzen (Gefahrzeichen Nr. 138)

Kategorie
Allgemeine Gefahrzeichen
Hinweise
Wenn die Gefahr auf beiden Seiten der Fahrbahn vorhanden ist, kann es auch links und spiegelverkehrt angebracht werden.
BGH Urteile
-
Internationale Zeichen derselben Bedeutung
In den USA ist das Schild rautenförmig und gelb mit einem schwarzen Fahrrad. In der Schweiz ist das gleiche Schild wie in Deutschland üblich. In Österreich ist zusätzlich zum Fahrrad ein Fahrer abgebildet.
Strafe bei Missachtung
-
Zusatzzeichen
An Radwegen mit Fahrradverkehr in beide Richtungen kann das Schild mit einem Zusatzschild mit zwei entgegen gerichteten Pfeilen kombiniert werden (Zusatzzeichen 1000-30). An Kreuzungen muss es nur dann aufgestellt werden, wenn diese eine erhöhte Unfallrate mit Fahrradfahrern aufweist.
Ähnliche Verkehrszeichen

Radfahrer kreuzen (Gefahrzeichen Nr. 138) | Verkehrszeichen