Kreisverkehr (Vorschriftzeichen Nr. 215)

Das Verkehrszeichen Kreisverkehr weist den Autofahrer darauf hin, dass hier eine Straße im Kreis um eine Mittelinsel herum verläuft. Der vorgegebenen Fahrtrichtung im Kreisverkehr ist rechts herum zu folgen. Das Halten auf der Fahrbahn, innerhalb des Kreisverkehrs, ist verboten. Ebenso wie das Einfahren nach links oder das Rückwärtsfahren. Auch unnötige Extra-Runden sind untersagt.

Erklärung zu Kreisverkehr (Vorschriftzeichen Nr. 215)

Kategorie
Vorschriftzeichen
Hinweise
Oft befindet sich das Verkehrszeichen an der Einmündung in den Kreisverkehr, unterhalb des Zeichens Vorfahrt gewähren (Verkehrszeichen 205), das die Vorfahrt der im Kreisverkehr Fahrenden festlegt. Ist das Zeichen „Vorfahrt gewähren“ nicht angebracht, dann muss der Verkehr innerhalb des Kreisverkehrs den einfahrenden Fahrzeugen Vorrang gewähren. Dies ist aber seltener der Fall. Ausgenommen von Fahrzeugen die wegen Überlänge nicht durch den Kreisverkehr kommen, dürfen keine Fahrzeuge die Mittelinsel überfahren.
BGH Urteile
Autofahrer müssen beim Verlassen des Kreisverkehrs blinken (§ 9 Absatz 1 Satz 1 StVO), beim Einfahren ist das Blinken zu unterlassen (§ 8 Absatz 1a Satz 2 StVO).
Internationale Zeichen derselben Bedeutung
Im Gegensatz zur deutschen Regelung, ist in Österreich das Betätigen des Blinkers beim Einfahren in den Kreisverkehr nicht ausdrücklich untersagt.
Strafe bei Missachtung
Missachtet man das Schild „Kreisverkehr“ und fährt falsch auf die Kreisfahrbahn ein (nach links), droht ein Bußgeld von 20 Euro.
Zusatzzeichen
-
Ähnliche Verkehrszeichen

Kreisverkehr (Vorschriftzeichen Nr. 215) | Verkehrszeichen