Verbot für Kraftfahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht über 3,5 t (Vorschriftzeichen Nr. 253)

Es handelt sich beim Vorschriftzeichen 253 um ein Verbotsschild, welches Fahrzeugen mit einem Gewicht über 3,5 Tonnen die Weiterfahrt untersagt. Ausgenommen davon sind PKW und Busse.

Erklärung zu Verbot für Kraftfahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht über 3,5 t (Vorschriftzeichen Nr. 253)

Kategorie
Vorschriftzeichen
Hinweise
Bei dem angegebenen Gewicht handelt es sich um das Gesamtgewicht, einschließlich Zugmaschine und Anhänger (gegebenenfalls mehrere).
BGH Urteile
-
Internationale Zeichen derselben Bedeutung
-
Strafe bei Missachtung
Die Missachtung dieses Zeichens wird derzeit mit 20 Euro geahndet. Ein Fahrverbot oder Punkte werden nicht verhängt.
Zusatzzeichen
Eingeschränkt wird dieses Schild teilweise durch Zusatzschilder wie "Anlieger frei" (Zeichen 1020-30), "Lieferverkehr frei" (Zeichen 1026-35) und dergleichen. In diesem Fall zwar die Nutzung der Straße durch LKW ist von den Gegebenheiten her möglich, es soll jedoch der Durchfahrtsverkehr von LKW reduziert bzw. gestoppt werden. Es kann jedoch auch sein, dass die Durchfahrt eines LKW nicht zugelassen werden kann, da Straßen oder Bauwerke Schaden beschädigt werden könnten. Es gibt zum Beispiel Brücken, die einem Gewicht über 3,5 Tonnen nicht standhalten würden. Deshalb ist eine Befolgung dieses Verbotsschildes dringend einzuhalten.
Ähnliche Verkehrszeichen

Verbot für Kraftfahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht über 3,5 t (Vorschriftzeichen Nr. 253) | Verkehrszeichen