Verbot für kennzeichnungspflichtige Kraftfahrzeuge mit gefährlichen Gütern (Vorschriftzeichen Nr. 261)

Dieses Verkehrszeichen ist an Tunneleinfahrten zu finden in die Kategorien A bis E unterteilt. Je nach Kategorie dürfen bestimmte Gefahrguttransporte nicht in den Tunnel einfahren.

Erklärung zu Verbot für kennzeichnungspflichtige Kraftfahrzeuge mit gefährlichen Gütern (Vorschriftzeichen Nr. 261)

Kategorie
Vorschriftzeichen
Hinweise
Tunnel der Kategorie A werden nicht gekennzeichnet. Hier gibt es keine Beschränkung bei der Einfahrt gefährlicher Güter. Bei der Kategorie E ist jegliche Einfahrt mit Gefahrgut verboten.
BGH Urteile
-
Internationale Zeichen derselben Bedeutung
Die Klassifizierung der verschiedenen Güter in die Gefahrenstufen sowie die zugehörigen notwendigen Sicherheitsmaßnahmen sind im Europäischen Übereinkommen über die Beförderung gefährlicher Güter auf der Straße (ADR) geregelt, einem Zusammenschluss von momentan 47 europäischen und asiatischen Staaten. Innerhalb dieses Vertragsraumes sind die Zeichen und Bedeutungen einheitlich.
Strafe bei Missachtung
Fährt ein Führer eines Gefahrguttransports in den Tunnel ein, obwohl ihm dieses durch das Verbotszeichen untersagt ist, kann er in Deutschland mit einem Bußgeld über 500 Euro rechnen.
Zusatzzeichen
Auf Zusatzschildern ist die jeweilige Kategorie (A bis E) des Tunnels angegeben.
Ähnliche Verkehrszeichen

Verbot für kennzeichnungspflichtige Kraftfahrzeuge mit gefährlichen Gütern (Vorschriftzeichen Nr. 261) | Verkehrszeichen