Verbot für Fahrzeuge über die angegebene Breite einschließlich Ladung (Vorschriftzeichen Nr. 264)

Dieses Vorschriftzeichen weist auf eine Engstelle hin und verbietet es Fahrzeugen, die breiter sind, als auf dem Schild angegeben, diese Engstelle zu durchfahren.

Erklärung zu Verbot für Fahrzeuge über die angegebene Breite einschließlich Ladung (Vorschriftzeichen Nr. 264)

Kategorie
Vorschriftzeichen
Hinweise
Die angegebenen Maße gelten sowohl für das Fahrzeug an sich als auch für eventuell über die Fahrzeugbreite herausragende Ladung.
BGH Urteile
In Deutschland erlaubt die Straßenverkehrszulassungsordnung eine maximale Breite von 2,50 Metern für Fahrzeuge aller Art. Aufbauten von klimatisierten Fahrzeugen dürfen jedoch bis zu 2,60 Meter breit sein. Stellen, an denen ein Durchfahren für Fahrzeuge dieser Breite nicht gewährleistet werden kann, müssen durch das beschriebene Schild kenntlich gemacht werden.
Internationale Zeichen derselben Bedeutung
Auch außerhalb Deutschlands findet das Schild zum Verbot für Fahrzeuge über die angegebene Breite Verwendung.
Strafe bei Missachtung
Eine Strafe für den Verstoß gegen das Verbot ist im Bußgeldkatalog nicht explizit vorgesehen. Allerdings wird das Missachten eines Durchfahrtverbotes bei Lkws in der Regel mit 75 Euro sowie mit einem Punkt in Flensburg geahndet. Zudem gehen Schäden, die beim Versuch des Durchfahrens einer Engstelle entstehen, zu Lasten des Verursachers, da dieser durch das Schild hinreichend vor der möglichen Gefahr gewarnt wurde.
Zusatzzeichen
-
Ähnliche Verkehrszeichen

Verbot für Fahrzeuge über die angegebene Breite einschließlich Ladung (Vorschriftzeichen Nr. 264) | Verkehrszeichen