Verbot für Fahrzeuge und Züge über die angegebene Länge einschließlich Ladung (Vorschriftzeichen Nr. 266)

Das Zeichen 266 stellt ein Einfahrtverbot dar, das für LKW und Züge ab einer bestimmte Länge gilt. Auf dem Verkehrszeichen ist genau festgehalten, ab welcher Länge LKW nicht mehr passieren dürfen.

Erklärung zu Verbot für Fahrzeuge und Züge über die angegebene Länge einschließlich Ladung (Vorschriftzeichen Nr. 266)

Kategorie
Vorschriftzeichen
Hinweise
Bei Zügen gilt die Beschränkung immer für jedes Fahrzeug einzeln. Bei Sattelkraftfahrzeugen gilt die Beschränkung für die Sattelzugmaschine inklusive Sattellast.
BGH Urteile
LKW, die aufgrund ihrer Länge den Streckenabschnitt nicht befahren dürfen, müssen rechtzeitig umgeleitet werden (Zeichen 421 und 442).
Internationale Zeichen derselben Bedeutung
-
Strafe bei Missachtung
Bei der Missachtung des Verkehrszeichens 266 drohen Geldbußen. In der Regel beträgt die Strafe mindestens 20 Euro. Kommt es beim Verstoß gegen das Verbot jedoch zur Gefährdung andere Verkehrsteilnehmer, so steigt die Strafe auf mindestens 25 Euro. Ist der Verstoß mit einer Sachbeschädigung verbunden, so steigt die Strafe auf mindestens 30 Euro.
Zusatzzeichen
Zusätzliche Beschränkungen des Verbots, zum Beispiel auf bestimmte Fahrzeugarten, werden entsprechend mithilfe des Zeichens 250 dargestellt.
Ähnliche Verkehrszeichen

Verbot für Fahrzeuge und Züge über die angegebene Länge einschließlich Ladung (Vorschriftzeichen Nr. 266) | Verkehrszeichen