Verbot der Einfahrt (Vorschriftzeichen Nr. 267)

Dieses Verkehrszeichen bedeutet: „Halt! Einfahrt verboten“. Hier darf kein Fahrzeug einfahren, weil sonst der flüssige Verkehr behindert werden würde.

Erklärung zu Verbot der Einfahrt (Vorschriftzeichen Nr. 267)

Kategorie
Vorschriftzeichen
Hinweise
Häufig steht das Schild am Ende von Einbahnstraßen und vermeidet damit eine Kollision von Fahrzeugen mit dem Gegenverkehr auf zu engen Straßen.
BGH Urteile
Das Vorschriftzeichen 267 gilt lediglich als Verbot der Einfahrt und gibt keinerlei Auskunft über die Verkehrsrichtung im betroffenen Streckenabschnitt.
Internationale Zeichen derselben Bedeutung
-
Strafe bei Missachtung
KFZ-Führern droht bei Missachtung des Einfahrverbots ein Bußgeld von 20 Euro. Fahrradfahrer müssen mit einem Bußgeld von mindestens 15 Euro rechnen. Je nachdem ob eine Behinderung, Gefährdung oder Sachbeschädigung vorliegt, kann sich die Strafe in beiden Fällen auf bis zu 30 Euro erhöhen.
Zusatzzeichen
Zusatzzeichen können das Einfahrverbot auf bestimmte Verkehrsteilnehmer einschränken bzw. andere davon ausnehmen. Zum Beispiel gibt das Zusatzzeichen 1022-10 „Radfahrer frei“ an, dass das Verbot nicht für Fahrräder gilt.
Ähnliche Verkehrszeichen

Verbot der Einfahrt (Vorschriftzeichen Nr. 267) | Verkehrszeichen