Überholverbot (Vorschriftzeichen Nr. 276)

Dieses Verkehrszeichen bedeutet ein generelles Überholverbot für mehrspurige Fahrzeuge und Krafträder mit Beiwagen.

Erklärung zu Überholverbot (Vorschriftzeichen Nr. 276)

Kategorie
Vorschriftzeichen
Hinweise
Ein Überholverbot ist weiterhin gekennzeichnet durch eine durchgezogene Linie in der Fahrbahnmitte. Das Verbot wird aufgehoben mit dem Ende der durchgezogenen Linie, sowie mit dem Zeichen 280 (aufheben aller Streckenverbote). An Stellen die erkennen lassen, dass die Gefahr vorüber ist wird kein Aufhebungszeichen aufgestellt.
BGH Urteile
-
Internationale Zeichen derselben Bedeutung
In anderen Ländern ist dieses Verkehrszeichen zwar leicht anders gestaltet, jedoch durch die Internationalisierung immer intuitiv erkennbar.
Strafe bei Missachtung
Bei Missachtung des Überholverbotes drohen als Strafe ein Bußgeld in Höhe von 150 Euro und 4 Punkte in Flensburg.
Zusatzzeichen
Auf einem Zusatzzeichen kann die Länge der Strecke des Überholverbotes (z.B. 2 km) angegeben sein. Bei einem Zusatzzeichen mit einer Gewichtsangabe (z.B. 7,5 t) gilt das Verbot nur für Verkehrsmittel, die dieses Gewicht überschreiten. Dieses Schild befindet sich dann unterhalb des Verkehrszeichens 276.
Ähnliche Verkehrszeichen

Überholverbot (Vorschriftzeichen Nr. 276) | Verkehrszeichen