Ende sämtlicher Streckenverbote (Vorschriftzeichen Nr. 282)

Dieses Verkehrszeichen bedeutet die Aufhebung sämtlicher Streckenverbote und Geschwindigkeitsbegrenzungen. Es steht für das Ende aller vorhergehenden Verbotsstrecken, die durch das Zeichen für die zulässige Höchstgeschwindigkeit (Zeichen 274) oder für ein Überholverbot (Zeichen 276 und 277) gekennzeichnet sein können.

Erklärung zu Ende sämtlicher Streckenverbote (Vorschriftzeichen Nr. 282)

Kategorie
Vorschriftzeichen
Hinweise
Gesetzliche Regelungen bezüglich der bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit eines Fahrzeugs, wie zum Beispiel für Fahrzeuge ab 3,5 Tonnen (80 km/h), sowie allgemein gültige Beschränkungen für den inner- und außerörtlichen Verkehr, haben auch nach dem Zeichen weiterhin bestand.
BGH Urteile
Das Verkehrszeichen für das Ende sämtlicher Streckenverbote ist nicht erforderlich, wenn dem Verbotszeichen ein Zusatz bezüglich der Länge der Verbotsstrecke beigefügt oder das Ende der Gefahrenstrecke klar erkennbar ist. Dies ist beispielsweise nach Baustellen der Fall.
Internationale Zeichen derselben Bedeutung
Das Verkehrszeichen ist aufgrund seiner Form und Farbe international gültig.
Strafe bei Missachtung
Bei Missachtung ist mit keinen Konsequenzen zu rechnen, da dieses Zeichen lediglich eine Aufhebung vorangehender Anordnungen darstellt.
Zusatzzeichen
-
Ähnliche Verkehrszeichen

Ende sämtlicher Streckenverbote (Vorschriftzeichen Nr. 282) | Verkehrszeichen