Beginn und Ende eines eingeschränktes Halteverbots für eine Zone (Vorschriftzeichen Nr. 290 und 292)

Diese Zeichen wurden in den 90er Jahren eingeführt und verbieten in einem kompletten Bereich das Parken auf allen öffentlichen Flächen. Das Vorschriftzeichen Nummer 290 zeigt den Beginn einer eingeschränkten Halteverbotszone. Das Vorschriftzeichen Nummer 292 zeigt das Ende der eingeschränkten Halteverbotszone an.

Erklärung zu Beginn und Ende eines eingeschränktes Halteverbots für eine Zone (Vorschriftzeichen Nr. 290 und 292)

Kategorie
Vorschriftzeichen
Hinweise
-
BGH Urteile
-
Internationale Zeichen derselben Bedeutung
-
Strafe bei Missachtung
Hält man sich nicht an das eingeschränkte Parkverbot der ausgewiesenen Zone, dann droht ein Bußgeld von 10 Euro bis zu 40 Euro. Die Höhe ist abhängig vom Gefährdungsgrad anderer Teilnehmer, bei der Behinderung eines Rettungsfahrzeuges durch das geparkte Auto fallen zum Beispiel 40 Euro an.
Zusatzzeichen
Es besteht die Möglichkeit, dass die Zone der eingeschränkten Halteverbotszone durch Zusatzschilder ergänzt wird. Als Zusatzschild wäre denkbar: Benutzung einer Parkscheibe (Zeichen 291), Parken mit Parkschein (Zeichen 1052-33) oder Parken auf ausgewiesenen Flächen (Zeichen 1053-30).
Ähnliche Verkehrszeichen

Beginn und Ende eines eingeschränktes Halteverbots für eine Zone (Vorschriftzeichen Nr. 290 und 292) | Verkehrszeichen