Schnee- oder Eisglätte (Gefahrzeichen Nr. 113)

Das Verkehrszeichen Schnee- oder Eisglätte ist ein Gefahrenschild und bedeutet: „Vorsicht, Schnee- oder Eisglätte möglich“. Dieses Gefahrschild ist ein Zusatzschild, das eine mögliche Gefahr näher bezeichnet. Das Schild wird an Straßen aufgestellt, die nach allgemeiner Beurteilung stark von Glatteisbildung durch Schnee oder Eis betroffen sind. In kurzen Waldstücken, auf Brücken oder auf ungeschützten Dämmen muss dieses Gefahrenzeichen im Normalfall nicht aufgestellt werden. Eine Ausnahme besteht nur dann, wenn beispielsweise der Damm oder die Brücke nicht als solches zu erkennen ist. Wird die Aufstellung des Gefahrenzeichens an einer gewissen Stelle vorgeschrieben, muss es dort auch im weiteren Straßenverlauf auf die Gefahr hinweisen. Das Gefahrzeichen Schnee- und Eisglätte muss nach der Kälteperiode, also im Frühjahr wieder entfernt werden.

Erklärung zu Schnee- oder Eisglätte (Gefahrzeichen Nr. 113)

Kategorie
Allgemeine Gefahrzeichen
Hinweise
Ist das Gefahrschild Schnee- oder Eisglätte (Zeichen 113) vorhanden, deutet es auf eine unerwartete Glatteisbildung oder auch Schneeglätte hin. Es besteht erhöhte Schleuder- oder Rutschgefahr vor allem beim Bremsen. Dementsprechend sollte hier langsam gefahren und nicht ruckartig gebremst werden.
BGH Urteile
-
Internationale Zeichen derselben Bedeutung
Das Gefahrschild 113 Schnee- oder Eisglätte wird genauso in der Schweiz und in Österreich aufgestellt.
Strafe bei Missachtung
Wird das Gefahrenschild nicht beachtet, droht möglicherweise ein eingeschränkter Versicherungsschutz. Kommt es bei Nichtbeachtung zu einem Unfall, erfolgt auch eine strafrechtliche Anzeige, wegen den Straßenverhältnissen unangepasster Fahrweise.
Zusatzzeichen
-
Ähnliche Verkehrszeichen

Schnee- oder Eisglätte (Gefahrzeichen Nr. 113) | Verkehrszeichen